Vergangenes

Kann man sein Opfer opfern?

Aber wem und wer will es überhaupt?

 

Als alle ihre Bernsteine verloren hatten, schien das Schlimmste geschehn.

Aber bald kehrte Ruhe ein,

die Überbordgegangenen schwammen zurück an den Strand, und das Schiff nahm erneuert und schön

seine Fahrt wieder auf!

 

Am Besten nimmt man Abschied vom Abschied,

denn der Abschied fällt oft schwer! Und wenn man ihn zu häufig nimmt, dann glaubt ihn keiner mehr!

 

 



Wandalismus

Tennis ohne Gegner ist langweilig. Aber wenn nicht mal mehr eine Wand da ist,

sollte man vielleicht lieber Golf spielen!

 

Ausstellung "Wandalismus", Academy Cafe / Bar, 2013


Chakren

Manche Menschen können "Chakren" sehen.

Mir sind sie erfreulicherweise als Skulptur erschienen.

Gebogene Chakren, Ton auf Holz
Gebogene Chakren, Ton auf Holz

 

Der Begriff Chakra kommt aus der indischen Heillehre. Danach stehen 7 Hauptchakren miteinander und mit Himmel und Erde in Verbindung, sodass ein ständiger Austausch und Durchfluss von Energie erfolgen kann. Die Skulpturen sind also Symbole für die wichtigsten Emotionen und Empfindungen, die uns durch unser Leben begleiten.

 

Jedes Chakra ist für eine bestimmte Körperregion zuständig und kann sowohl psychisch als auch physisch beeinflusst werden. Ein psychosomatisches Notfallpaket, sozusagen, das in allen Lebenslagen zur Konzentration und Rückbesinnung auf die eigenen Heilkräfte und -möglichkeiten auffordert.